bali nusa penida viewpoint

Life Update – das war ein Sommer, 2 Jahre Yoga & Juliet, mein erstes Buch & 1 Monat bis Bali

Der Sommer ist vorbei, das bedeutet Zeit für ein neues

Life Update…..

Das war ein Sommer

Puh, der Sommer hatte es ganz schön in sich. Mit Anfang Juli bin ich Vollzeit in die Selbstständigkeit gestartet und hatte seitdem so gut wie keinen Moment Pause. Beinahe jeden Tag hab ich den ganzen Sommer über mindestens eine Yogastunde unterrichtet, daneben Content für Blog & Social Media erstellt, ein paar Kooperationen umgesetzt, an meinem Buch gearbeitet, mich mit jeder Menge Organisatorischem geplagt, an anderen Projekten gearbeitet und unsere bevorstehende Abreise nach Bali geplant. The Hussle was REAL. Auch wenn ab und zu ein Tag Sonne und Nichts tun vielleicht doch schön gewesen wäre, hätte ich es nicht anders haben wollen und bin unendlich dankbar dafür, dass ich so viel zu tun hatte, was damit gleichzusetzen ist, dass sich momentan alles in die richtige Richtung entwickelt.

Ich muss allerdings zugeben, dass ich vor allem nach dem doch sehr intensiven Unterrichten im Sommer froh bin, dass es bald für eine Zeit lang weniger wird und ich mich auch wieder intensiver mit meiner eigenen Praxis und meiner eigenen Weiterbildung beschäftigen kann. Denn auch wenn ich meistens endlos Energie für die Sachen aufbringe, die ich liebe, tut ein bisschen Pause dazwischen oft nicht schlecht und sorgt vor allem wieder dafür, dass neue Ideen sprießen und die Kreativität wieder arbeiten kann.

2 Jahre Yoga & Juliet

Ich erinnere mich noch an die Anfänge von Yoga & Juliet (sowohl Blog als auch Unterrichten) als wäre es gestern gewesen. Bereits letztes Jahr, ließ ich das erste Jahr Revue passieren und möchte es an dieser Stelle gerne kurz wiederholen. Wenn ich mir die Blogbeitrage inkl. Fotos, die ich vor zwei Jahren online gestellt habe anschaue, muss ich lachen und schäme mich schon ein bisschen für die Qualität derselben. Ab und zu überlege ich sogar sie zu entfernen, das schlage ich mir dann aber immer auch schnell wieder aus dem Kopf, da sie ein Teil meines Wachstumsprozesses und meiner Entwicklung waren und einfach dazugehören.

Dasselbe gilt vermutlich auch für das Unterrichten. Ich kann schwer beurteilen, wie meine Stunden vor zwei Jahren waren aber ich wage zu behaupten, dass ich mich auch hier stark entwickelt habe, zumindest hoffe ich das. :)

Ich habe in den zwei Jahren so viel gelernt, wie während meines ganzen Studiums nicht. Hatte Höhen und Tiefen. Projekte, die erfolgreich waren und solche, die gescheitert sind. Ich sag nur, Bendig Beats – soweit war Wien damals vermutlich noch nicht ;) Ich bin als Unternehmerin aber auch als Mensch gewachsen. Habe gelernt, dass man nur immer weiter an seine Träume glauben und dafür kämpfen und arbeiten muss, damit man sie erreicht. Ein bisschen Vertrauen ins Universum gehört auch dazu.

Ich bin unfassbar dankbar und glücklich darüber was ich mir in den letzten zwei Jahren aufgebaut habe aber auch noch lange nicht dort, wo ich in Zukunft damit hin möchte. Ich freue mich auf alles was bei Yoga & Juliet kommt und bin schon gespannt, wie mein Rückblick in zwei Jahren ausfallen wird. Ab und zu würde ich schon gerne ein bisschen in die Zukunft schauen.

Auch im letzten Jahr habe ich eine Menge neuer und unglaublich inspirierender Menschen kennengelernt und hatte wieder das Glück mit großartigen Kooperationspartnern (zB Steiermark Tourismus, Vöslauer, Leicht & Cross) zusammenzuarbeiten.

Die 4 beliebtestens Posts

What the Om? 5 Symbole aus dem Yoga und ihre Bedeutung 

Bali – Himmel oder Hölle?

3 Übungen mit dem Yogarad

Die besten Yogamarken eine kleine Auswahl

Wie wird es mit Yoga & Juliet weitergehen?

Was das Unterrichten anbelangt gönne ich mir, mit Ausnahme meiner zwei Bali Yoga Retreats im November und Februar, bedingt durch meinen Bali Aufenthalt erstmal eine Pause. Das soll aber nicht heißen, dass du nicht weiterhin mit mir Yoga machen kannst, denn dafür werde ich auf Hochtouren arbeiten, um meinen YouTube Kanal auszubauen und dich bis zum Frühjahr trotzdem mit Yoga zu versorgen.

Außerdem werde ich viel Zeit damit verbringen mich weiter- und fortzubilden, um neuen Schwung in meine Stunden zu bringen. Denn………sobald es 2019 wieder wärmer wird, wird es in Wien auch wieder Yoga mit mir geben. Augarten YogaRooftop Yoga & Co wird es auch 2019 geben genauso wie SUP Yoga, wo wir bereits jetzt an einigen Neuerungen arbeiten.

Die Yoga Reisen sollen ausgebaut werden und auch sonst schwirrt so einiges an Ideen in meinem Kopf herum.

Blogtechnisch werde ich primär deine Wünsche als Basis für die Contenterstellung verwenden und ungefähr 2/3 informativen Content sowie 1/3 Persönliches liefern. Es wird mehr Videos, Yoga Tipps, Yoga Teacher Tipps, Tutorials und Co geben. Bereits im September und Oktober setze ich zwei der meist gewünschten Themen um. Der September wird sich ganz um „Yoga für Anfänger“ drehen und der Oktober Themen für Yogalehrer behandeln. 

Mein erstes Buch

Wie ich bereits auf Facebook angekündigt habe, bin ich gerade dabei mit dem TRIAS Verlag ein Buch zu schreiben. Diesen Satz zu schreiben oder gar auszusprechen, fühlt sich nach wie vor unglaublich unrealistisch an und bin ich einfach nur der dankbarste und glücklichste Mensch für diese Gelegenheit. Wie du dir vorstellen kannst, wird es um Yoga gehen. Mehr möchte ich an dieser Stelle aber auch noch gar nicht verraten, außer dass es auch einen kleinen autobiografischen Touch hat. Im September geht es für mich für 3 Tage nach Stuttgart, wo die Fotos für das Buch geshootet werden, tja und dann heißt es noch letzte Änderungen vornehmen und warten bis es veröffentlicht wird. Excitement Level 1.000.000

1 Monat bis Bali

Die letzten zwei Monate sind so rasend schnell vergangen und so wird es vermutlich auch mit dem September sein. Am 4.10. steigen wir in den Flieger und kehren Österreich erstmal für eine Zeit den Rücken zu. Ich fahre zum dritten Mal in meinem Leben zu meinem Home away from home – Bali. Ich freue mich, bin gespannt, aufgeregt und ein bisschen ängstlich.

Wir fliegen aber nicht hin, um Urlaub zu machen. Abgesehen von den 2 Yoga Retreats & Yogafortbildungen werde ich die meisten Tage von Früh bis Spät im Co-Working Space, mit Blick auf die Reisfelder versteht sich, verbringen und an Yoga & Juliet (online) sowie anderen zukünftigen Projekten arbeiten. Okay, in der Früh werde ich surfen gehen und am Abend der Sonne beim Versinken im Meer zusehen, aber dazwischen wird ernsthaft gearbeitet.

Urlaub gönn ich mir dazwischen eigentlich nur zwei Mal. Nach dem ersten Retreat werden wir vermutlich für 2 Wochen nach Australien fliegen und dort einen Roadtrip an der Westküste machen – Van Life yes <3 Und wenn meine Eltern im Dezember kommen, werde ich mit meiner Mama für eine Woche nach Neuguinea ins Tauchpardies Raja Ampat fliegen, wo wir eine Tauchsafari machen werden. Ich freu mich jetzt schon auf eine Woche ohne Internet und Kontakt zur Außenwelt.

 

Puh der Beitrag ist nun doch länger geworden als geplant, ich möchte mich zum Abschluss dieses Rückblicks auch heuer bei allen Partnern, PR-Verantwortlichen und Bloggerkolleginnen für das tolle Jahr bedanken. Am meisten danke ich allerdings dir/euch, meinen treuen Lesern und Schülern denn ohne euch, könnte ich nicht das tun, was ich LIEBE – Yoga zu unterrichten und darüber zu schreiben. DANKE <3

bali nusa cengingan

Leave a Reply

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit.

BALI YOGA RETREATS SPECIAL

 

FEBRUAR 2019

 

BRING A FRIEND 

spart euch jeder 20% auf den Normalpreis

X
X