Falkensteiner Schlosshotel Velden

Auszeit im Falkensteiner Schlosshotel Velden

Vor kurzem durfte ich mir im Falkensteiner Schlosshotel Velden in Kärnten am schönen Wörthersee gemeinsam mit meinem Mann eine kleine Pause vom Alltag gönnen. Die war bei meinem hohen Arbeitspensum in letzter Zeit dringend nötig und genau was ich gebraucht habe, aber von Anfang an…

Falkensteiner Schlosshotel Velden

 Falkensteiner Schlosshotel Velden

Schon am Freitagvormittag brachen wir von Wien nach Kärnten auf, wo wir von perfektem Herbstwetter im schönen Velden am Wörthersee in Empfang genommen wurden. Das Falkensteiner Schlosshotel Velden liegt wunderschön, direkt am See und ist ein Mix aus historischen Gebäuden und moderner Architektur. In unserer großartigen Suite angekommen, hab ich mich schon ein bisschen wie eine Prinzessin gefühlt. Besonders angetan war ich von der Badewanne mit Ausblick und dem gemütlichen Bett, das es mir auch leicht gemacht hätte, meinen Aufenthalt zu verschlafen. Aber nichts da, wir wollten schließlich das Hotel entdecken…

Den ersten Nachmittag verbrachten wir damit, den großartigen Wellnessbereich, das Acquapura SPA, unsicher zu machen. Hier werden keine Wellness-Wünsche offen gelassen. Wir bewegten und zwischen Outdoor Pool, gemütlicher Kuschelliege, Dampfbad und Kräutersauna hin und her und genossen es, einfach mal so richtig runterzukommen…

Falkensteiner Schlosshotel Velden

Falkensteiner Schlosshotel Velden

Falkensteiner Schlosshotel Velden

Langsamer machen. Auszeit. Einfach sein.

Die letzte Zeit hatte es nämlich in sich und so genoss ich es wirklich mal ein paar Tage gemeinsam mit meinem Mann zu verbringen und abzuschalten.

Nach dem gemütlichen Wellnessnachmittag und einem schönen Herbstspaziergang in den Sonnenuntergang hinein, ging es zum Abendessen ins Restaurant Seespitz. Dort erwartete uns nicht nur ein mehrgängiges Menü, sondern auch eine passende Weinbegleitung. Das Essen war einfach so, so gut und so kugelten wir nur mehr ins Bett, um uns schon beim Einschlafen auf das Frühstück am nächsten Tag zu freuen.

Den Samstag verbrachten wir genauso gemütlich, wie wir das Wochenende begonnen hatten. Das Frühstück war mindestens so gut wie das Abendessen. Die Eggs Benedict und die Palatschinken – ein Gedicht. Den Tag über verbrachten wir wieder im Wellnessbereich. Kurz überlegte ich, die Gegend um den Wörthersee unsicher zu machen, aber nein, man muss nicht immer tun, manchmal reicht einfach nur Sein! Aber bleiben wir noch kurz beim Essen. Verliebt hab ich mich in die Trüffelpommes, die man im Spa-Bistro genießen kann. Ob man die auch nach Wien bestellen kann?

Zwischen Essen, Pool und Sauna ging es für uns auch zu einer herrlichen Ganzkörper Massage, nach der ich mich fühlte, als würde ich schweben. Zu gern hätte ich noch die großartigen anderen Treatments des Acquapura SPA, wie Hot Stone oder Aromakerzen Massage ausprobiert. Nach der Massage hieß es Yoga. Viel zu selten nehme ich mir in Wien die Zeit, andere Yogastunden zu besuchen. Umso mehr freute ich mich darauf, bei einer Yin Yoga Einheit alles loszulassen. Was soll ich sagen. Es war einfach nur herrlich und so schwebten wir tiefenentspannt zum zweiten Abendessen mit Weinbegleitung ins Seespitz.

Falkensteiner Schlosshotel Velden

Falkensteiner Schlosshotel Velden

Falkensteiner Schlosshotel Velden

Mindful Timeout – ich habs so gebraucht, du auch?

Am nächsten Tag schliefen wir aus, frühstücken noch einmal ganz gemütlich und dann hieß es leider schon wieder zurück nach Wien aber mit neu aufgeladenen Batterien…

Höher, schneller, weiter. Der Alltag, Herausforderungen im Job. Stress den wir uns selbst machen und den wir von anderen auferlegt bekommen. Hohe Erwartungen, denen wir gerecht werden wollen. Wir müssen so viel tun, sein, werden.

Dabei müssen wir nicht jeden Tag etwas erreichen. Es ist okay einfach mal nichts zu machen zu sein und sich eine Auszeit zu gönnen. Genau das hab ich in diesen Tagen im Falkensteiner Schosshotel Velden gemacht. Much needed! Denn um ehrlich zu sein, produktiv sein fällt mir leichter als rasten. Machen leichter als nichts tun. Dabei laden uns diese Auszeiten wieder auf und versorgen uns mit neuer Kraft und Stärke. 

Und genau darum geht es bei einem Aufenthalt und den Yoga Programmen in den Falkensteiner Hotels – Körper und Geist wieder in Einklang zu bringen, Entspannung zu finden und sich eine Pause zu gönnen. Sich etwas Gutes zu tun, eine Auszeit zu gönnen, die Batterien wieder aufzuladen, langsam zu machen und sich einfach Zeit zum Sein zu nehmen. Große, große Empfehlung und ich freu mich schon jetzt auf meine nächste Auszeit in einem der Falkensteiner Hotels

in freundlicher Zusammenarbeit mit den Falkensteiner Hotels

Falkensteiner Schlosshotel Velden

Falkensteiner Schlosshotel Velden

Falkensteiner Schlosshotel Velden

Falkensteiner Schlosshotel Velden

Falkensteiner Schlosshotel Velden

Falkensteiner Schlosshotel Velden

Falkensteiner Schlosshotel Velden

Falkensteiner Schlosshotel Velden

Falkensteiner Schlosshotel Velden

Falkensteiner Schlosshotel Velden

Leave a Reply

X
X
X