Buch "Yoga & Juliet: Lebe deine Träume und finde deinen Weg mit 8 Vinyasa Yoga Flow"

Behind the scenes – mein Buch ” Yoga & Juliet: Lebe deine Träume und finden deinen Weg mit 8 Vinyasa Yoga Flows”

Soeben habe ich meinen Koffer gepackt, denn morgen geht es für mich nach Hamburg, für ein Presse-Event für mein Buch “Yoga & Juliet: Lebe deine Träume und finde deinen Weg mit 8 Vinyasa Yoga Flows.” Deshalb dachte ich, es wird Zeit für einen kleinen Einblick hinter die Kulissen….

Mein Buch “Yoga & Juliet: Lebe deine Träume und finde deinen Weg mit 8 Vinyasa Yoga Flow”

Spulen wir ein bisschen zurück……..Winter 2017 – eine E-Mail trudelt in meinen Posteingang, der ungefähre Inhalt: “Uns gefällt Ihr Blog, haben Sie Interesse daran ein Buch mit uns zu schreiben?” Lustiger Spam, denke ich mir und will die E-Mail schon löschen. Irgendetwas in mir bewegt mich aber dazu den Absender – Trias Verlag – zu googeln. Zum Glück, denn offensichtlich handelt es sich nicht um einen Scherz, sondern tatsächlich um die Anfrage eines großen deutschen Verlages.

Und wie ich wollte – bereits als Kind saß ich lieber stundenlang in meinem Zimmer und habe Geschichten geschrieben als mit Freunden draußen zu spielen und nicht nur einmal hatte ich in diverse Freundschaftsbücher den Berufswunsch “Autorin” geschrieben.

Von der Idee zum Buch

Mir war sofort klar, dass ich kein normales Yogabuch schreiben wollte, sondern dass es persönlichen Charakter haben und eine Geschichte erzählen sollte. Außerdem wollte ich mit meinem Buch nicht nur eine Übungsanleitung für Yogaübung schaffen, sondern andere inspirieren.

Da Yoga mir dabei geholfen hat meinen persönlichen Weg und Sinn im Leben zu finden und es seitdem ich mit dem Unterrichten begonnen habe, mein größter Herzenswunsch ist, Menschen durch Yoga bei der Suche nach ihrem Weg zu unterstützen, konnte im Grunde nur DAS der Inhalt meines ersten Buches werden. Auch schnell klar war mir, dass ich mein Buch in Vinyasa Flows aufteilen wollte, da das auch meine liebste Yogaart ist und ich sinnvolle Übungsabfolgen bei Yogabüchern häufig vermisse.

Gesagt, getan. Ich machte mich an die Ausarbeitung eines Konzepts und schließlich ans Schreiben. Das hatte ich mir im Vorfeld ehrlich gesagt einfacher vorgestellt als es war. Denn ein Buch schreiben bedeutet nicht einfach nur so drauf los schreiben, sondern sich an Layouts, Wörterzahlvorgaben und Strukturen zu halten. Genau das fiel mir am Anfang besonders schwer, denn ich war schon immer eher der Typ “ich schreib einfach aus dem Bauch heraus und versuche es im Anschluss sinnvoll zu machen”. Ich erinnere mich daher gut an Momente, in denen ich unter Tränen den Laptop zugeklappt habe und sagte, dass wird nie was. Nach einer Runde mit Mable im Park und viel durchatmen, setzte ich mich aber nach jedem Moment der Verzweiflung erneut hin und siehe da, es wurde am Ende doch was.

Es folgten viele E-Mails mit meiner Lektorin und meinem Verlag, sowie eine Reise nach Stuttgart im September 2018, um die Fotos für das Buch zu fotografieren.

Am 6.2.2019 war es endlich soweit, mein Buch wurde veröffentlicht und ich war nicht da….. Ich befand mich noch auf Bali und so konnte ich nur Fotos und Videos von anderen, die es in den Händen hielten bewundern. Einer meiner Retreaties war zum Glück so lieb und hat mir Mitte Februar schließlich ein Exemplar davon nach Bali mitgebracht. Das Gefühl es das erste Mal in den Händen zu halten – unbeschreiblich, unrealistisch und unglaublich schön.

Persönliches, Yogaflows, Meditationen & Tipps

Wie bereits gesagt, wollte ich nicht einfach nur ein normales Yogabuch schreiben oder sagen: “Macht diese Yogaübungen und ihr werdet euren Weg finden.” Natürlich wird das bloße Praktizieren von Asanas nicht reichen, um seinen Weg zu finden, das zu behaupten wäre frech. Mir war es wichtig meine persönliche Geschichte zu erzählen und zu beschreiben, auf welche Art und Weise MIR Yoga in verschiedenen Bereichen meines Lebens geholfen hat.

Yoga hat mir geholfen……

  • wieder auf meinen Bauch, mein Herz und meine Intuition zu hören – da ich durch Yoga eine bessere Verbindung zu mir aufgebaut habe,
  • Mut in schwierigen Situationen zu finden,
  • gegen meine Ängste vorzugehen,
  • in kraftlosen Zeiten neue Energie zu gewinnen,
  • schwierige Entscheidungen zu treffen,
  • und achtsamer zu werden und den Weg mehr zu genießen.

All das habe ich in meinem Buch in 8 verschiedene Vinyasa Yoga Flows verpackt und mit passenden Meditationen und Tipps versehen. Meine persönliche Erfahrung und Anekdoten kommen dabei natürlich nicht zu kurz.

“Lebe deine Träume und finde deinen Weg mit 8 Vinyasa Yoga Flows”

Wie es sich anfühlt “Autorin” zu sein

Ganz ehrlich, so ganz realisiert habe ich es noch immer nicht und mein eigenes Buch in den Händen zu halten fühlt sich nach wie vor eigenartig an. Gut eigenartig natürlich, denn es war schon immer mein Traum gewesen ein Buch zu schreiben und das habe ich jetzt. Ich bin so unglaublich dankbar dafür, die Gelegenheit bekommen zu haben, meine Yogageschichte zu erzählen und hoffe so sehr, dass sie ganz viele Menschen dazu inspiriert sich auf die Suche nach ihrem eigenen Weg zu machen oder wenn sie sich nicht trauen, dass sie durch meine Geschichte dazu ermutigt werden. Denn nur, wenn man im Leben etwas wagt, seine Komfortzone verlässt und das Risiko eingeht bei dem Wagnis auch zu scheitern, kann etwas Wunderbares entstehen, so wie in meinem Fall die Veröffentlichung meines ersten Buches.

PS: Wenn du das Buch schon gelesen hast und es dir gefällt, würde ich mich sehr über eine Bewertung auf Amazon oder anderen Portalen von dir freuen. DANKE <3

Leave a Reply

X
X