Mach dich selbst zur obersten Priorität – Vorsichern mit Merkur fit4life

Gerade in jungen Jahren denkt man oft nicht daran wie wichtig es eigentlich ist, sich um sich selbst zu kümmern und entsprechend vorzusorgen. Je älter ich aber werde desto bewusster wird mir, dass ich mich selbst in meinem Leben zur obersten Priorität machen muss, bewusste Auszeiten wichtig sind und vorsorgen besser ist als nachsorgen. Genau das wurde mir auch beim Merkur fit4life Event der Merkur Versicherung letzte Woche im Loisium in der wunderschönen Südsteiermark wieder in Erinnerung gerufen.

Merkur fit4life

© Merkur Versicherung / Konstantinov

Das Merkur fit4life Event

Begleitet von strahlendem Sonnenschein machte ich mich am Mittwochvormittag gemeinsam mit meinem Freund auf den Weg in unsere Heimat, die Steiermark. Normalerweise überpünktlich, kam ich diesmal fast (aber nur fast) zu spät. So nenne ich es, wenn ich zwei Minuten vor Veranstaltungsbeginn bei einem Event eintrudle. Nach einer kurzen Begrüßung und Info über das Programm auf der Terrasse, mit Blick über die schönen Weinberge und einem schmackhaften Snack, bezogen wir erstmal unsere Zimmer. War der Blick von der Terrasse bereits schön, so war der von unserem Zimmer aus sogar noch besser. Nach einem gemeinsamen Mittagessen meldeten wir uns für die gewünschten Einheiten aus den fit4life Programmen an. Ich entschied mich für ein Wirbelsäulenscreening sowie eine Wohlfühlmassage. Bevor es ans Testen ging, stand erstmal eine gemeinsame Yogaeinheit am Plan. Auf die hatte ich mich im Vorfeld am meisten gefreut. Als Yogalehrerin komme ich mittlerweile leider sehr selten dazu, Stunden von anderen Lehrern zu besuchen und das obwohl es so gut tut bei der Praxis zwischendurch einfach mal abzuschalten und sich von jemand anderem anleiten zu lassen.

Nach dem Yoga ging es gleich weiter zum Wirbelsäulenscreening und der anschließenden Massage. Ich hab mich für das Wirbelsäulenscreening entschieden, da ich durch meine doch sehr beträchtliche Beinlängendifferenz und den daraus folgenden Beckenschiefstand eine leichte Skoliosierung meiner Wirbelsäule habe und vor nicht allzu langer Zeit im Rahmen eines Wirbelsäulenröntgens erfuhr, dass ich an der Kissing Spine Krankheit leide. Das heißt, dass die Dornfortsätze meiner Wirbelsäule sich berühren, sich quasi Bussis geben und ich dadurch bei gewissen Bewegungen und Druck Schmerzen im unteren Rücken habe. Das klingt schlimmer als es ist, denn im Alltag bereitet es mir keine Probleme. Das Screening hat ergeben, dass sowohl die Haltung als auch die Beweglichkeit meiner Wirbelsäule im normalen Bereich liegen und ich dadurch, dass ich meine Rücken- und Rumpfmuskulatur durch regelmäßiges Yoga so gut trainiere, ohnehin bereits das beste tue und ich auch in Zukunft alles genauso weiter trainieren soll wie bisher. Das zu hören hat mich natürlich sehr gefreut, denn ich hatte schon öfter Angst davor, dass mir dieses Problem in Zukunft vielleicht einmal zum Verhängnis werden könnte. Die anschließende Massage mit beruhigendem Lavendelöl war herrlich und ich danach rundum tiefenentspannt.

Die verbleibende Zeit vor dem Abendessen nutzte ich dazu den Wellnessbereich ein wenig zu erkunden und ein bisschen Sonne zu tanken. Wellness und Me-Time eben. Am Abend gab es ein wahnsinnig leckeres Essen und herrlichen südsteirischen Wein (große Liebe!) nach dem ich todmüde und sehr erholt ins Bett fiel.

Am nächsten Morgen gab es noch einen Lauf durch den Wald mit anschließendem Frühstück, bevor es leider auch schon wieder zurück nach Wien ging. Zwar hätten wir die Möglichkeit gehabt noch ein wenig länger zu bleiben und den Wellnessbereich auszunutzen, das war uns aber aufgrund von Terminen nicht möglich, aber besser kurz als gar nicht!

Merkur fit4life

© Merkur Versicherung / Konstantinov

Aktive Vorsorge beginnt bevor es wehtut

Vorsorgen statt heilen – diese Philosophie prägt die Vorsorgeprogramme der Merkur Gesundheitsversicherung. Das fit4fife Vorsorgeprogramm ist dabei ein Teil der Merkur Gesundheitsversicherung, das auf die individuellen Bedürfnisse jedes Einzelnen abgestimmt wird.

Alle zwei Jahre kann man dabei aus einem umfassenden Angebot wie z.B. Training in ausgewählten Yogastudios oder eben einem mehrtägigen Aufenthalt in einem tollen Hotel wählen.

Das war für mich nicht neu, da ich selbst seitdem ich auf der Welt bin bei der Merkur Versicherung zusatzversichert bin, meine Mama und ich gemeinsam das fit4life Programm bereits seit mehreren Jahren in Anspruch nehmen und daraus immer unsere Mutter-Tochter-Wohlfühltage machen. Lustigerweise waren wir dabei sogar schon zwei Mal im Loisium und haben die Programme TCM und Ayurveda ausprobiert. Vor allem von Ayurveda war ich restlos begeistert, denn dabei genossen wir drei herrliche Massagen und eine ayurvedische Bewegungseinheit – einfach großartig. Bei unserer Abreise von unserem letzten Aufenthalt waren wir uns einig, dass wir uns bereits auf das nächste Mal im Jahr 2020 freuen.

Mach dich selbst zur obersten Priorität in deinem Leben

Als ich die Einladung von der Merkur Versicherung zu diesem Event bekommen habe, habe ich mich wahnsinnig gefreut, da ich es super passend fand, zumal ich selbst bereits mein Leben lang dort versichert bin. Außerdem habe ich mit zunehmendem Alter erkannt, dass Themen wie Vorsorgen, Versicherung oder Gesundheit weder unsexy noch unnötig sondern im Gegenteil  – sehr wichtig sind. Als Jugendliche beschäftigt man sich nicht viel mit diesen Themen und lebt mehr in den Tag hinein. Dabei war ich bereits als 18jährige heilfroh über diese Zusatzversicherung, denn als ich mit 16 Jahren nach einer Operation eine fürchterliche Zimmergenossin hatte, schloss meine Mama für mich in Folge dessen eine Einzelbettzimmerversicherung ab, in deren Genuss ich bei einer weiteren Operation mit 18 kam und bei der Regeneration und Erholung so unglaublich froh darüber war. Je älter ich aber wurde, umso mehr musste ich bemerken, dass man sich selbst in seinem Leben zu obersten Priorität machen muss und dazu gehört für mich auch mit den entsprechenden Versicherungen für sich selbst vorzusorgen. Deshalb werde ich auch, wenn ich in ferner Zukunft Kinder haben werde, meine Kinder, sowie meine Mama es getan hat, solange bis sie selbst die Wichtigkeit erkennen, bei mir mitversichern und wer weiß – vielleicht machen wir dann ja irgendwann Mama-Tochter-Enkel-Wohlfühltage mit dem fit4life Programm der Merkur Versicherung.

in freundlicher Zusammenarbeit mit der Merkur Versicherung

 

© Merkur Versicherung / Konstantinov

5 Comments

  • So ein wichtiges Thema meine Liebe! Habe derzeit noch keine Zusatzversicherung bin aber schwer am Überlegen und da kam mir dein Blogpost gerade recht ;-)

    Vielleicht kannst du mir mal im Gespräch mehr darüber erzählen. Würd mich sehr freuen. Bussi Steffi

    • Liebe Steffi,

      klar sehr gerne. Ich hätte ehrlich gesagt wahrscheinlich auch keine, wenn meine Mama damals nicht eine für mich abgeschlossen hätte. Aber da ich nun schon wirklich einige Male bemerkt habe, wie hilfreich eine sein kann, würde ich es mittlerweile auch selbst abschließen. Mit 30 kommt man ums Adulting halt nicht mehr herum. Haha.

      Alles Liebe
      Julia

Leave a Reply

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit.

BALI YOGA RETREATS SPECIALS

 

 

NOVEMBER 2018

 

FINAL CALL bis 31.08.2018 - € 999

 

nur mehr 1 SPOT

sichere dir

LETZTEN PLATZ

 

 

 

 

 

FEBRUAR 2019

 

 

 

BRING A FRIEND 

-spart euch jeder 20% auf den Normalpreis

Project "Gypsy"

Coming Soon. Sign up for infos & exclusive goodies!

X
X