Grünkraft Tourismus Steiermark Teichalm Almwellnesshotel Pierer

Grünkraft – Zeit für mich in der Steiermark

Letzte Woche hatte ich das große Vergnügen gemeinsam mit Steiermark Tourismus im Rahmen ihrer Kampagne „Grünkraft“ ein paar Tage in meiner Heimat – der wunderschönen Steiermark – genauer gesagt im Almwellness Hotel Pierer****Superior auf der Teichalm verbringen zu dürfen.  Was genau GRÜNKRAFT ist und wieso wir uns diese definitiv öfter gönnen sollten, erzähle ich heute.

Grünkraft

Das Wort Grünkraft stammt von Hildegard von Bingen und steht für Lebenskraft. Ganz klar, dass sich die Steiermark als das Grüne Herz Österreichs dieses wunderschönen Begriffes angenommen hat.

Das Geheimnis hinter der steirischen Glücksformel ist folgendes:

Grünkraft Steiermark = Naturerlebnisse + Begegnungen mit Grünkraft Steiermark Begleitern

Insgesamt kann man aus 8 Grünkraft Formeln aussuchen und so seine ganz persönliche Grünkraft wählen.

  • Wundermittel Thermalwasser
  • Heilkraft aus der Natur
  • Kraftquelle Wald
  • Anleitung zum Glück
  • In der Ruhe liegt die Kraft
  • Fernost in der Steiermark
  • Achtsame Ernährung und Fasten
  • Stärkung durch Bewegung

Hat man sich für eine oder mehrere dieser Formeln entschieden, so kann man seinen ganz persönlichen Grünkraft Steiermark Begleiter (das sind die Partnerhotels der Kampagne) aussuchen, der dabei hilft so viel Grünkraft wie möglich zu tanken.

Meine persönliche Grünkraft Glücksformel

Gerade in letzter Zeit hatte ich mit sehr vielen Anforderungen und Stress zu kämpfen. Die letzten Monate waren von einer starken Doppelbelastung durch Anstellung und nebenberufliche Selbstständigkeit geprägt. Anfang Juli dann der Übergang in die komplette Selbstständigkeit. Eine aufregende und spannende aber defintiv keine einfache Zeit. Deshalb habe ich mich umso mehr gefreut gemeinsam mit Steiermark Tourismus endlich wieder einmal anzuhalten, durchzuatmen und auf meine eigenen Bedürfnisse zu hören.

Wer die Wahl hat, hat bekanntlich die Qual. Ich habe mich schlussendlich für einen Mix aus mehreren Formeln mit Schwerpunkt Fernost in der Steiermark entschieden und drei Nächte auf der Teichalm beim Grünkraft-Begleiter dem Almwellness Hotel Pierer****Superior unter dem Motto: AlmMeditation trifft AlmYoga verbracht. Wie könnte es als Yogi auch anders sein. Mehr von diesem Package erzähle ich euch aber in meinem nächsten Beitrag.

Abgesehen von Fernost in der Steiermark waren aber auch folgende Formeln Teil meiner ganz persönlichen Glücksformel:

Heilkraft aus der Natur & Kraftquelle Wald

Yoga inmitten von Alpenromantik mit Kuhglocken-Sound, zwei Wanderungen und die Umgebung der wunderschönen Alpenlandschaft haben dafür gesorgt, dass ich meine Energiereserven wieder auffüllen und Kraft tanken konnte.

Unsere Wanderungen führten uns zum einen gemeinsam mit meiner Familie und den Hunden gemütlich auf die Tyrnauer Alm und zum anderen in eher sportlichem Tempo auf den Hochlantsch.

In der Ruhe liegt die Kraft

Wenn du diesen Blog schon länger liest weißt du, dass ich ein unruhiger Vata Geist bin und am liebsten ständig in Bewegung bin. An einem Tag hatten wir Schlechtwetter, das bedeutete, dass alle Outdoor-Aktivitäten flach fielen und ich mich in Ruhe und Entspannung üben musste. Am Anfang fiel es mir noch schwer, nach ein paar Saunagängen im AlmSpa, einem Schläfchen und viiiiiel Essen bemerkte ich aber, dass auch ich solche faulen Tage ab und zu einfach brauche.

Stärkung durch Bewegung

Die Wanderung auf den Hochlantsch gingen wir von der sportlichen Seite an und brauchten so nur 1,5 Stunden (Fotos inkl.) statt 2 oder mehr Stunden bis wir den Gipfel erreichten. Danach war aber noch nicht genug und wir statteten dem AlmErlebnispark auf der Teichalm einen Besuch ab. Gut, dass ich davor noch nie geklettert war und mit Höhenangst zu kämpfen habe. Noch besser, dass wir uns die drei schwierigsten Routen der insgesamt sieben des Hochseilklettergartens ausgesucht haben. Während des Klettergartens verfluchte ich meinen Freund noch für seine Wahl, danach musste ich allerdings mal wieder feststellen, dass es so gut tut, wenn man ab und zu aus seiner Komfortzone ausbricht und sich an Neues wagt.

Meine ganz persönliche Glücksformel hat mir sehr dabei geholfen mal wieder ruhig zu werden, die To-Do-Liste zu vergessen und einen Gang zurückzuschalten. Ich konnte in diesen vier Tagen wieder alle Energiereserven aufladen und so richtig Grünkraft tanken. Insgeheim überlege ich mir bereits was Teil meiner nächsten Grünkraft Auszeit sein könnte, vielleicht das Wundermittel Thermalwasser?

In freundlicher Zusammenarbeit mit Steiermark Tourismus

 

3 Comments

Leave a Reply

X
X