Yoga auf Bali

4 Gründe warum Yoga auf Bali so magisch ist

Ich erinnere mich an meine erste Stunde Yoga auf Bali, die im Rahmen meines Yogateachertrainings stattfand, als wäre es gestern gewesen.

Am Ende der Yogastunde lag ich mit geschlossenen Augen auf dem Rücken im Savasana. Ich atmete die schwüle und tropische Luft Balis ein, die nach einer Mischung aus Räucherstäbchen und Frangipani roch. Die Schweißperlen auf meiner Stirn begannen langsam zu verdunsten. In der Ferne nahm ich Motorengeräusche und Vogelgezwitscher wahr. Meine Lippen formten sich zu einem sanften Lächeln und ich bemerkte wie ein tiefes Gefühl von Glück und Dankbarkeit in mir aufstieg.

Yoga auf Bali

Yoga auf Bali

Yoga hat seinen Ursprung in Indien. Die Kultur der Balinesen hat mit Yoga im Grunde gar nichts zu tun und trotzdem ist es irgendwie dazu gekommen, dass Yoga und Bali mittlerweile untrennbar miteinander verbunden sind.

Warum das so ist? Keine Ahnung. Bali die Insel der Götter und insbesondere die Dschungelstadt Ubud, im Herzen Balis, hatte schon immer einen Ruf als Zentrum für Heilkraft, Künstler, Hippies und Menschen, die auf der Suche nach spiritueller Ruhe und sich selbst waren. Da lag es wohl nicht so fern Yoga nach Bali zu bringen.

Im Grunde ist es aber vollkommen egal, wie und warum Yoga seinen Weg nach Bali gefunden hat. Fakt ist, dass beides perfekt zusammenpasst, sich vermutlich deshalb gefunden hat und Yoga auf Bali einfach magisch ist.

Yoga auf Bali ist magisch

Yoga auf Bali bringt einen dazu die Welt um sich herum zu vergessen

Wenn ich in meiner Heimatstadt Wien zum Yoga gehe, nehme ich den Stress der Großstadt oft mit in die Yogastunde und kann nicht so richtig abschalten. Auf Bali gibt es diesen Stress nicht. Alles ist von Grund auf viel entspannter und ruhiger, da kommt es nicht selten vor, dass man sich während der Yogastunde oder zumindest im Savasana am Ende wie in Trance fühlt und alles um sich herum vergisst.

Die Yogastudios sind wahre Oasen

Die Yogastudios auf Bali sind wunderschöne Oasen des Wohlbefindens, in denen man sich sofort zu Hause und geborgen fühlt. Nehmen wir meine Lieblinge: The Yoga Barn (Ubud), The Practice und Samadi (beide in Canggu). Wenn man sie betritt muss man erstmal staunen, hier stimmt einfach alles, von der Architektur über die Einrichtung und das Ambiente, bis hin zur Musik und dem köstlichen Essen, das vielfach zur Stärkung danach angeboten wird.

bali canggu the practice

Die tropische Umgebung ist perfekt für Yoga

Die Hitze, das Rascheln der Palmenblätter, das Gezwitscher exotischer Vögel und die frische Kokosnuss nach einer Yogastunde gibt es nur bei Yoga in den Tropen. Ich weiß nicht woran es liegt, aber wenn man schon barfuß in die Yogastunde spaziert und danach eine Kokosnuss trinken darf, fühlt es sich irgendwie besser an als wenn man sich im Winter Europas erst aus den dicken Sachen schälen muss und sich danach noch leicht fröstelnd in die Anfangsmeditation auf die Yogamatte begibt.

Bali versprüht unendliche Spiritualität

Wo sonst findet man Tempel an jeder Ecke, geratet mit dem Auto schon mal in eine Zeremonie und muss beim Gehen aufpassen, dass man nicht auf die Opfergaben tritt? Auf Bali wird der Glaube mit einer erfrischenden Selbstverständlichkeit gelebt. Die Balinesen glauben an das Ober- sowie Unterirdische gleichermaßen, beschwichtigen die Dämonen mit Opfergaben und huldigen ihre Götter. Diese Spiritualität dringt in alle Lebensbereiche Balis ein, so auch in die Yogastunden, die hier unterrichtet werden.

Yoga & Juliet Bali Yoga Retreat Februar 2019

Jetzt wisst ihr, warum Yoga auf Bali für mich so magisch ist. Wart ihr auch schon für Yoga auf Bali? Hinterlasst mir gerne in den Kommentaren, warum es euch so verzaubert hat. Oder plant ihr nach Bali zu kommen und Yoga zu machen? Warum? Ich freue mich auf den Austausch mit euch.

5 Comments

  • Liebe Juliet

    Vielen Dank für deinen wunderbaren Blog, ich finde dich toll!
    Ich war schon auf Bali, das ist aber bereits 6 Jahre her. Ich bin gerade an meinem Yoga Teacher Training und möchte mich mit einer Yoga Experience auf Bali belohnen ende 2019 :-)

    Herzlich
    Karin

  • Ich habe das Glück, dass ich auch schon Yoga auf Bali machen durfte. Und ja, es ist magisch! Als ich danach das erste mal wieder in Deutschland auf der Yogamatte saß, dachte ich mir „irgendwas ist hier falsch“ …

    und eins steht fest: Ich werde wieder zum Yoga nach Bali gehen. Ich weiß noch nicht wann und wie aber ich werde :-)

Leave a Reply

X
X