ziegen yoga

Yoga and Juliet out and about: Ziegen Yoga und #giveaway

Ich hatte ja bereits von Ziegenyoga gehört, wusste aber nicht, dass es das in Österreich auch gibt. Bis ich neulich bei der Good Life Crew ein Gewinnspiel dazu sah. Ich war sofort hellauf begeistert, Yoga und Ziegen, zwei meiner größten Lieben vereint und das nur eine halbe Stunde in Wien entfernt? Da musste ich hin!

Ziegen eine meiner größten Lieben? Ja, was soll ich sagen. Immer wenn ich im Zoo bin, bin ich es die länger im Streichelzoo bei den Ziegen ist als jedes Kind und bis über beide Ohren strahlt. Seit ich denken kann liebe ich Ziegen und bin mir ganz sicher, dass wenn ich mal in der Pension irgendwo am Land sesshaft werden sollte, eine Ziege bei mir wohnen wird. Aber zurück zum Ziegen Yoga….

Neulich machte ich mich also gemeinsam mit meinem Freund auf nach Hölles zum Ziegen Yoga. Ich kann euch sagen, ich hab mich gefreut wie ein kleines Kind. Das Ziegen Yoga findet auf Evis Ziegenfarm statt. Evi hat sich dort gemeinsam mit ihrem Mann, nachdem sie sich nach Schicksalsschlägen dazu entschlossen hat noch einmal neu zu beginnen, ein wunderbares kleines Reich geschaffen. An dieser Stelle muss ich nämlich erwähnen, dass es nicht nur Ziegen gibt, sondern auch Hasen, jede Menge Hunde, Wachteln, Hühner und die Ente Gina. Fast alle Tiere wurden irgendwo gerettet. Ein ganz besonderes Exemplar ist die Ente Gina, die wohl denkt sie sei ein Hund und dermaßen zutraulich ist, dass sie sich streicheln lässt und Schoß sitzen kommt. Wenn ich irgendwann mal eine Ente zu Hause haben sollte, hab ich Gina wohl in einer Nacht und Nebel Aktion geklaut…

yogaandjuliet_goatyoga_38

Sorry, ich schweife ständig ab, zurück zum eigentlichen Thema – Ziegen Yoga. Nach der Begrüßung ging es zu den Ziegen. Eine Herde der Rasse „bunte Edelziege“ wartete schon auf uns. Bunte Edelziegen sind eine alte, robuste, sehr soziale Rasse, die nicht nach typischen Ziegen riechen.

yogaandjuliet_goatyoga_1

yogaandjuliet_goatyoga_2

yogaandjuliet_goatyoga_3

yogaandjuliet_goatyoga_4

Nach dem ersten gegenseitigen Beschnuppern sollte sich jeder eine Ziege aussuchen, die er zum Yogaplatz mitnimmt. Wiedermal konnte ich mich nicht entscheiden und meine erste Wahl war mir auch schon längst wieder weggelaufen. Allerdings mussten die Kleinen getragen werden und so meldete ich mich überraschenderweise freiweillig, als gefragt wurde, wer denn eine Ziege tragen möchte. So happy war der kleine Herr nicht darüber, aber ich dafür umso mehr.

yogaandjuliet_goatyoga_7

yogaandjuliet_goatyoga_6

yogaandjuliet_goatyoga_5

Am Yogaplatz angekommen, rollten wir unsere Matten aus und es ging auch schon los. Wir wurden vorgewarnt, dass es sein könne, dass die Ziegen sich auf den Matten erleichtern. Deshalb würde ich euch raten die Matten vor Ort zu nehmen. Ich hatte zwar Glück und bekam nur ein paar Kügelchen Ziegenkot auf meine Matte ab. Neben mir pinkelte die Ziege allerdings so richtig auf eine Matte. Und ich kann euch sagen, diese Viecher müssen wirklich oft…..

yogaandjuliet_goatyoga_18

yogaandjuliet_goatyoga_24

yogaandjuliet_goatyoga_27

yogaandjuliet_goatyoga_28

yogaandjuliet_goatyoga_36

yogaandjuliet_goatyoga_37

yogaandjuliet_goatyoga_39

yogaandjuliet_goatyoga_33

yogaandjuliet_goatyoga_29

yogaandjuliet_goatyoga_26

yogaandjuliet_goatyoga_34

Das Yoga das unterrichtet wurde, war zwar nicht ganz meine Yogarichtung, aber das machte nichts aus. Ich war sowieso viel mehr mit den Ziegen beschäftigt. Die Yogalehrer wechseln allerdings, wenn es euch also wichtig ist, kann man hier sicher vorab anfragen, welche Yogarichtung unterrichtet wird.

Die Stunde war super schnell vorbei und ich verbrachte wahrscheinlich mehr Zeit damit, mit den Ziegen zu kuscheln als damit wirklich Yoga zu machen. Die Ziegen machen wirklich worauf sie gerade Lust haben. Evi erzählte uns, dass es Tage gibt, an denen sie total lästig sind. An anderen Tagen widerrum interessieren sie sich auch gar nicht für die Menschen. Bei uns legten sie sich auf die Matten, gingen herum, pinkelten was das Zeug hielt, schubsten mich um, knabberten an meinen Haaren, Zehen, Armbändern und waren einfach nur entzückend. Evi meinte allerdings, dass sie die Ziegen noch nie so entspannt erlebt hätte wie an diesem Tag.

Ich kann jedem der Yoga und Ziegen liebt diese Erfahrung wirklich nur ans Herz legen. Ich tu mir ja obwohl ich Yogalehrerin bin, oft sehr schwer bei mir und entspannt zu sein. Während dieser Stunde waren meine Gedanken allerdings kein einziges Mal wo anders. Ich war achtsam und bei mir. Danach war ich total entspannt, verspürte ein seltenes Gefühl der inneren Ruhe und hätte sofort einschlafen können. Herrlich.

Und weil es so toll war, gibt es an dieser Stelle ein

#giveaway

Zusammen mit Evis Ziegenfarm verlose ich 1×2 Tickets für Ziegen Yoga.

Um zu gewinnen:

  • Hinterlasse mit ein Kommentar unter diesem Beitrag auf Facebook oder Instagram und erzähle mir warum, du gerne zum Ziegen Yoga kommen würdest.
  • Folge mir auf Instagram & Facebook “yogaandjuliet
    Du kannst bis zum 02.07.2017 mitmachen und meldest dich mit der Teilnahme für meinen Newsletter an. Der Gewinner wird per E-Mail verständigt und per Zufallsgenerator ermittelt. Teilnahme nur aus Österreich möglich. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Viel Glück.

So und jetzt kommt noch eine Bilderflut von Ziegenfotos. Zum einen weil mein Freund die lieber fotografiert hat als mich und zum anderen weil sie einfach unglaublich süß sind. Enjoy.

yogaandjuliet_goatyoga_40

yogaandjuliet_goatyoga_35

yogaandjuliet_goatyoga_32

yogaandjuliet_goatyoga_31

yogaandjuliet_goatyoga_30

[FinalTilesGallery id=’13‘]

4 Comments

Leave a Reply

X
X