Feel Good Festival Wien

Yoga and Juliet out and about: Feel Good Festival Wien

Im Frühsommer erhielt ich kurz vor einer Yogastunde einen Anruf mit der Frage: „Hey, heuer findet das erste Feel Good Festival Wiens statt, hast du nicht Bock dabei eine Yogaeinheit zu unterrichten.“ Das Feel Good Festival – ein Event bei dem Yoga, Sport, gesundes Essen und interessante Vorträge zu Themen wie veganer Ernährung, im Mittelpunkt stehen. Ich musste keine zwei Mal überlegen und sagte sofort zu. Vergangenen Sonntag war es dann soweit. Bei schönem Wetter hatte das Feel Good Festival auf der Hohen Warte im 19. Bezirk Wiens seine Premiere.

Im Programm:

  • Body & Six Pack Workouts
  • Bootcamps
  • Zumba
  • Piloxing
  • und last but not least Yoga – unter anderem mit meiner Wenigkeit

In der Food Area waren gesunde Köstlichkeiten wie: Acai Bowls oder frische Wraps und Salate vertreten. Auf der Mindstage gab es Vorträge zu Themen wie: Selbstliebe, Fair Fashion oder mit pflanzlicher Ernährung zur Bestleistung. Alle Teilnehmer hatten außerdem noch die Möglichkeit sich durch einen extra geschaffenen Hintereingang Abkühlung im Döblinger Bad zu holen. An so einem schwülen Tag wirklich perfekt.

Ich muss zugeben, dass ich im Vorfeld des Events schon ein wenig nervös war. Yogasessions mit bis zu 40 Leuten okay. Aber eine Yogasession auf einer Bühne mit Mikro vor ein paar 100 Leuten hatte ich noch nie abgehalten. Ich kam ein bisschen früher, um mich zu aklimatisieren und die Lage zu checken. Die Nervosität blieb allerdings trotzdem bis zu dem Moment als ich mich auf meine Matte setzte und die Anfangsmeditation startete. Dann löste sie sich wie in Luft auf und ich fand meinen gewohnten Unterrichts-Flow. Das Gefühl vor so vielen yogabegeisterten Menschen zu stehen und mit ihnen Yoga machen zu dürfen war unbeschreiblich. Das zentrale Thema der Stunde war Dankbarkeit, den Moment wertschätzen und achtsamer zu sein. Mein persönliches Highlight die Partner-Balance-Übung und das Selfie mit allen Yogis zum Abschluss.

Abgesehen davon dass ich das Event super finde weil ich unterrichtet habe, hätte ich es auch als normaler Gast genial gefunden. Ich liebe die momentan stattfindende Entwicklung: Spaß an körperlicher Betätigung, die Verbindung mit dem Inneren, das Bewusstsein für mehr Nachhaltigkeit und gesunde Ernährung werden immer präsenter und finden bei einem so speziellen Event noch einmal zusätzlich Raum. Ich hoffe sehr, dass dieser Trend nicht wieder ausläuft sondern Alltag wird und und es nächstes Jahr das zweite Feel Good Festival Wiens geben wird.

Leave a Reply

X
X