The colours of Bali #maximaCOMEPASS

Wenn ich meinem Herzen folge, dann wache ich in Bali auf. Jedes einzelne Mal. In einem Bali das bunt und facettenreich ist und in dem das Leben alle Farben spielt. Genau diese Farbvielfalt Balis ist das Thema des heutigen Beitrages, mit dem ich am Maxima Comepass Bloggeraward mit dem Thema Colours of Life teilnehme.

Orange wie Sonnenuntergänge

„It is almost impossible to watch a sunset and do not dream.“

Never go too long without watching a sunrise or sunset,“ lautet eines meiner Lebensmottos. Den wunderschönen Sonnenuntergängen von Bali nur eine Farbe zuzugestehen ist eigentlich eine Farce. Denn tatsächlich sind Balis Sonnenuntergänge in die umwerfendsten orange, gelb, rot und pink Schattierungen getaucht, die man sich vorstellen kann. Die Strände an der Westküste von Bali sind jeden Tag pünktlich zum Sonnenuntergang prall gefüllt. Eine friedliche, entspannte und irgendwie demütige Stimmung liegt in der Luft. Das Spektakel eines schönen Sonnenuntergangs raubt einem, obwohl es etwas Alltägliches ist, einfach jedes Mal den Atem und lässt einen realisieren, was für ein kleiner Teil man selbst auf dieser großen Welt ist.

Pink wie Drachenfrucht und Smoothiebowls

Als ich an die Farbe Pink gedacht habe, fiel mir als erstes der Sonnenuntergang ein. Es gibt aber etwas das noch charakteristischer für Bali ist, meine Lieblingsfrucht – die pinke Drachenfrucht. Als ich sie das erste Mal gesehen habe, war es um mich geschehen, daran konnte auch der eher fade Geschmack nichts mehr ändern. Denn hier isst nur das Auge. Als Snack zwischendurch und als fixer Bestandteil von Smoothiebowls in Hipstercafes ist die pinke Drachenfrucht aus Bali nicht mehr wegzudenken und symbolisiert für mich die Insel.

Grün wie Reisfelder

„To walk in nature is to witness true miracles.“

Wenn man an Bali und grün denkt, hat man sofort Bilder von endlosen grünen Reisfeldern im Kopf, die sich ihren Weg durch die Natur bahnen. Oft ist es so, dass man sich die Dinge schöner vorstellt als sie in der Realität dann tatsächlich sind. Nicht so beim Grün der Reisfelder. Im Gegenteil. Es ist noch satter und noch grüner als man es von Postkarten kennt und für mich seitdem das schönste Grün auf diesem Planeten.

 

Schwarz wie die Schattenseiten des Paradieses

„Never fear the shadows. They simply mean that there is a light shining somewhere nearby.“

Angekommener Pauschaltourismus, Reisfelder die Platz für Parkplätze oder Villen machen müssen, zu viel Instagram, Müll, Beachclubs, nervenaufreibender Verkehr. Das sind ein paar der Schattenseiten des Paradieses. Die muss man akzeptieren und mit ihnen muss man leben, wenn man Teil der Insel sein will. Wenn man das nicht tut, wird man ganz schnell von Bali enttäuscht sein. Ich habe ein wenig gebraucht, um mit den negativen Aspekten klar zu kommen und gelernt, wo kein Schatten, da kein Licht….

Weiß wie die Spiritualität der Bewohner

„A positive mind towards anything will give you a happier life.“

Etwas das Bali ausmacht sind definitiv die Bewohner. Sie tragen stets ein Lächeln auf den Lippen, sind ehrlich freundlich, aufgeschlossen, interessiert und tief mit der Natur verbunden. Jeden Tag bereiten sie Opfergaben vor, die sie anschließend verteilen. Es vergeht kein Tag an dem man über die Insel fährt und nicht irgendwo zumindest eine kleine Zeremonie sieht. Das Volk scheint ständig zu feiern und seinen Glauben auszuüben. Wunderschön.

Blau wie das Meer

„The ocean is calling and I must go.“

Wasser war schon immer mein Element. Es fasziniert mich. In einem Moment kraftvoll und zerstörerisch im nächsten friedlich und eine unglaubliche Ruhe ausstrahlend. Ich kann stundenlang einfach nur aufs Meer starren, beim Tauchen unter Wasser mit den Fischen spielen oder in den Wellen an meinen eher mäßigen Surfkünsten feilen. Das Meer auf Bali ist noch ein bisschen mehr besonders als anderswo auf der Welt. Zumindest bilde ich mir das ein. Es ist angenehm warm und bietet perfekte Bedingungen für Surfer und diejenigen, die es noch werden wollen. Und auch wenn man keine Lust darauf hat sich naß zu machen, ist es einfach nur schön am Strand zu spazieren und dabei seine Gedanken im Meer zu verlieren.

My colours of Bali

Diese Farben sind, abgesehen vom Schwarz (aber auch das gehört dazu) meine Lieblingsfarben der Insel. Aber alle Farben sind auf Bali irgendwie anders, irgendwie besonders. Pink ist auf Bali nicht einfach pink und blau ist auf Bali nicht einfach blau. Jede Farbe hat etwas ganz Eigenes, etwas Magisches. Einfach genauso wie die Insel selbst und deshalb wache ich, wenn ich meinem Herzen folge in Bali auf. Jedes einzelne Mal.

Leave a Reply

X
X